Probleme mit Pickel nach der Rasur?Mit diesen genialen Tipps wird die Rasur garantiert zum Spaziergang!

Rasierpickel? Trockene Haut? Oder sogar eingewachsene Haare? Alles typische Probleme die nach einer Rasur auftreten können. Ganz klar! Denn jede Rasur reizt unsere Haut. Deshalb ist es um so wichtiger die Haut schon während der Rasur so gut wie möglich zu schonen und danach zu pflegen. Deshalb präsentieren wir euch hier die genialsten Tipps für eine perfekte Rasur!

Vorbereitung

Das "A&O" jeder Rasur beginnt schon mit der Vorbereitung. Hier gebt ihr eurer Haut die Chance sich auf die bevorstehende Rasur einzustellen und so Reizungen der Haut zu verhindern


Betroffene Hautstelle(n) vor der Rasur gründlich mit warmen Wasser befeuchten. Einerseits werden eure Haare so weich und geschmeidig und können im Anschluss leichter abrasiert werden. Andererseits beugt ihr dadurch auch Unreinheiten eurer Haut vor und entgeht somit lästigen Rasierpickeln nach der Rasur.


Rasierschaum einwirken lassen (2-3 Minuten). Dadurch werden eure Haare noch weicher und erleichtern zusätzlich dem Rasierer die Arbeit. Ausserdem verlängert es auch noch die Lebensdauer eurer Klinge.
Genialer Tipp: Falls ihr mal keinen Rasierschaum bei der Hand habt, verwendet ganz einfach euren Conditioner. Der perfekte Ersatz für den Rasierschaum der ausserdem noch die Haut pflegt!


Rasur

Vorbereitung? - Check! Dann kann's ja losgehen. Das wichtigste bei der Rasur ist natürlich eurer Arbeitsgerät. Achtet immer darauf scharfe Klingen zu benützen, denn je öfter ihr über eine Stelle rasieren müsst, desto gereizter ist die Haut im Anschluss. Also wechselt eure Klingen spätestens nach der siebten Rasur!!!


Mit oder gegen die Wuchsrichtung rasieren? Sowohl als auch! Am besten ist es für eure Haut wenn ihr zuerst mit der Wuchsrichtung und danach gegen die Wuchsrichtung rasiert. So erzielt ihr die besten Ergebnisse und schont gleichzeitig noch eure Haut.


Rasierklinge während der Rasur wieder mit warmen Wasser abspülen. Dann kommt eure Haut mit so wenig Keimen wie möglich in Berührung und ihr könnt dadurch lästigen Pickeln und eingewachsenen Harren vorbeugen. Ausserdem lässt es sich mit einer verstopften Klinge genauso schlecht rasieren wie mit einer stumpfen Klinge.
Genialer Tipp: Sollte es doch mal vorkommen, dass ein Haar eingewachsen ist; einfach mit einer Pinzette auszupfen und anschließend mit ialuxid Gel desinfizieren!


Nach der Rasur

Nach der Rasur ist vor der Rasur. Genau wie bei der Vorbereitung ist es notwendig die Haut von Unreinheiten zu befreien. Deshalb spült ihr am besten die rasierte(n) Stelle(n) mit kaltem Wasser ab. Das schließt die Poren und gibt ein frisches Gefühl auf der Haut


Im letzten Schritt ist es wichtig die Haut zu desinfizieren. Dazu einfach Ialuxid Gel auf die empfindlichen Stellen auftragen. Das Gel bildet einen Schutzfilm auf den betroffenen Hautstellen und verhindert so die Vermehrung von Keimen!

WIR SIND GYNIAL - eine österreichische Firma im Gesundheitsbereich mit dem Ziel Sie zu begeistern.

Gynial GmbH  |  Hernalser Gürtel 1  |  A-1170 Wien  |  01 890 14 54   |  01 890 14 54 - 15  |  service@gynial.com