RasierpickelSchluss mit lästigen Pickel nach der Rasur!

 

Rasierpickel sind eingewachsene Haare im Gesicht, am Hals, an den Beinen oder im Intimbereich die nach der Rasur auftreten. Sie stören nicht nur optisch sondern sind auch schmerzhaft und können sich entzünden.

Der Unterschied zwischen Rasierpickeln und normalen Pickeln ist, dass der Rasierpickel durch den mechanischen Einfluss der Rasur entsteht.

Nach der Rasur bleiben die scharfkantig abgeschnittenen Haare unter der Haut und wachsen ein. Das dort eingewachsene Haar wächst unter der Haut weiter und der Rasierpickel entsteht. 

Gründe, warum Rasierpickel an den Beinen entstehen können.

Vielleicht verwendet ihr den falschen Rasierer ?!

Der Rasierer spielt die Hauptrolle bei eurer Rasur. Behandelt ihn deshalb auch so und achtet auf gutes Equipment! Probiert einfach mal mehrere Rasierer aus, bis ihr den gefunden habt mit dem ihr zufrieden seit. 


! Alte oder abgenutzte Rasierklingen !

Die meisten Menschen benutzen Rasierklingen viel zu lange! Wechselt eure Klingen spätestens nach der 7ten Rasur. Falls ihr merkt, dass die Klinge stumpf wird, könnt ihr natürlich auch schon früher einen Wechsel vornehmen. Denkt immer daran, je stumpfer die Rasierklinge ist, desto öfter müsst ihr über die selben Stellen rasieren und das reizt wiederum eure Haut.


Mangelnde Hautpflege ?!

Ein weiterer Grund für Rasierpickel kann mangelnde Hautpflege nach der Rasur sein. Es ist wichtig die betroffene(n) Stelle(n) nach dem Rasieren mit kaltem Wasser gründlich abzuspülen. Das schließt die Poren und gibt gleichzeitig ein frisches Gefühl auf der Haut. Abschließend noch ialuxid® Gel auftragen um die Haut zu desinfizieren. Jetzt haben Rasierpickel keine Chance mehr!


! Ihr tragt zu enge Kleidung !

Zu enge Kleidung nach der Rasur kann ebenfalls zu eingewachsenen Haaren und Rasierpickeln führen. Rasiert euch doch ganz einfach abends. Dann müsst ihr euch nach der Rasur nicht in enge Hosen zwängen!


7 Tipps gegen Rasierpickel und eingewachsene Haare.

Kenne deinen Hauttypen
Finde heraus welcher Hauttyp du bist und wie sich deine Haut unter bestimmten Bedingungen bzw. Behandlungen verhält.  

Gib deiner Haut Zeit zu heilen
Eingewachsene Haare verschwinden nicht über Nacht; lass deiner Haut Zeit sich zu regenerieren.

Wiederhole deine Fehler nicht
Wenn du merkst dass bestimmte Rasurarten nicht gut für deine Haut sind probier doch mal was anderes aus.

Mache was deiner Haut gut tut
Wenn du frei von Rasierpickeln bist, verfalle nicht in alte Gewohnheiten! Pflege deine Haut weiterhin so wie es ihr gut tut. 

Hör auf an deinen Rasierpickel rumzudrücken
Das verschlechtert diesen Zustand nur noch mehr – trage einfach etwas von deiner ialuxid® Crème auf und lass der Crème Zeit seine Wirkung zu entfalten.

Gönn deiner Haut ein Peeling
Unsere Haut braucht ab und zu mal eine Schönheitskur. Peelings bringen deine Haut wieder zum Strahlen und lassen Unreinheiten und fahlen Teint einfach Verschwinden.

Nimm genügend Zink und Spurenelemente zu dir
Zink ist ein wichtiges Spurenelement, dass im Körper viele Funktionen übernimmt. Unter anderem ist es für den Aufbau von Haut und Haaren zuständig. Du solltest also immer darauf achten genügend Zink zu dir zu nehmen.


WIR SIND GYNIAL - eine österreichische Firma im Gesundheitsbereich mit dem Ziel Sie zu begeistern.

Gynial GmbH  |  Hernalser Gürtel 1  |  A-1170 Wien  |  01 890 14 54   |  01 890 14 54 - 15  |  service@gynial.com